Dienstag, 7. August 2018

Pfälzer Plaudereien

Liebe Literaturfreunde,

wie viel Pfalz ist eigentlich zu viel Pfalz? Kann es überhaupt zu viel Pfalz sein oder ist möglichst viel Pfalz gerade genug? Nein, es ist nicht die Hitze, die mir das Hirn vernebelt. Seit ich mit Herrn Dostal vom Magazin „VielPfalz" geplaudert habe, mache ich mir eben so meine Gedanken über viel Pfalz.
Wenn Sie wissen möchten, was ich ihm zu sagen hatte, klicken Sie einfach auf VielPfalz und blättern Sie dann nach unten. Das dort für den Herbst angekündigte Mundartbuch ist allerdings schon erschienen.

Und weil ich gerade am Ausplaudern bin: Am Sonntag, dem 12.08.2018, findet in der Konzertmuschel im Goethepark in
76829 Landau die musikalische Goetheparkplauderei statt. Von 11:00 bis ca. 12:30 Uhr plaudern dort außer mir auch noch Wilfried Berger, Hermann Josef Settelmeyer und Matthias Zech über „Unsterbliche Mundart". Die Moderation übernimmt der 1. Vorsitzende des Elwetrittche-Vereins Landau, Wilhelm Hauth. Die Gruppe Reinig, Braun & Böhm wird uns mit den passenden musikalischen Beiträgen erfreuen. Der Eintritt ist frei.

Genug geplaudert für heute! Lauschen Sie lieber am Sonntag der Goetheparkplauderei. Wenn es regnet, fällt die Veranstaltung allerdings im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Aber das müsste schon mit den Wolpertingern zugehen, wenn sie nicht stattfinden könnte.

In diesem Sinne freue ich mich auf Sonntag und auf Sie.

Liebe Grüße
Edith Brünnler