Dienstag, 21. Mai 2019

32. Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe

Liebe Literaturfreunde,

erwischen Sie im Supermarkt immer die langsamste Kasse? Hält Ihr Zug regelmäßig so, dass Sie auf dem Bahnsteig zwischen zwei Türen stehen, die sofort von anderen belagert werden? Versperren ausgerechnet vor Ihnen Pulks von Menschen die Ausgänge von Kinos, Theatern, Kirchen und Museen?

Dann sollten Sie unbedingt am Freitag, dem 24. Mai 2019, um 19:00 Uhr
zur Endausscheidung im 32. Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe
ins Zentrum Alte Schule, Hauptstraße 139-141 in 67125 Dannstadt-Schauernheim kommen.
Vielleicht hilft Ihnen mein Wettbewerbsbeitrag „Losse se mich grad emol durch" bei diesen Alltagsproblemen ein wenig weiter.
In der Pause gibt es wie immer einen kleinen Imbiss mit Umtrunk. Danach findet die Siegerehrung mit Preisverleihung statt.
Der Eintritt ist frei. Durch den Abend führt Michael Landgraf.

Da haben Sie keine Zeit? Dann treffen wir uns eben am Samstag, dem 25. Mai, gegen 18:00 auf dem Edigheimer Gässelfescht im Hof der Badgasse 19 in 67069 Ludwigshafen-Edigheim.
Dort werden wir das Thema bei Musik unter Mitwirkung des Liederkranzes Edigheim noch einmal ganz ausführlich behandeln.
Natürlich ist auch beim Gässelfescht für Essen und Trinken gesorgt.

Lassen Sie uns das Wochenende so richtig genießen. Ich freu mich auf Sie.

Liebe Grüße
Edith Brünnler

Dienstag, 30. April 2019

Angerichtet und aufgetischt in Wiesloch


Die Anthologie der LitOff „angerichtet und aufgetischt" wird am Freitag, 3.5. in der Buchhandlung Dörner in Wiesloch (Hauptstraße 84) präsentiert und ist weiterhin angefüllt mit feiner Lesekost. Daraus stellen fünf Autor/inn/en - Laura Noll, Gudrun Martin, Jobst Schöner, Friedhelm Schneidewind und Konrad Loster (dieser gelesen von Lothar Seidler) - ihre Texte vor. Die Moderation unter dem Motto „Glück und Leid der Schriftsteller" zelebriert Anton Ottmann, und als Überraschung gibt es einen Appetithappen von Crimi con Cello mit dem neuen Programm. 
Beginn ist um 19.30 Uhr, Eintritt frei. 
Reservierung unter 06222/920911 oder info@buecher-doerner.de

Montag, 1. April 2019

Präsentation und Preisträger-Ehrung: Angerichtet und aufgetischt


Die neue Anthologie der Literatur-Offensive ist angefüllt mit feiner Lesekost: 40 Texte von 33 Autorinnen und Autoren, darunter die drei Preisträger, bilden ein reichhaltiges literarisches Menü. 
Im Buchladen Lindenhof lesen diese fünf Autoren: Wilhelm Dreischulte, Gabriele Jöck, Meinhard Saremba, Wolfgang Vater, und Höhepunkt des Abends ist die Preisverleihung an Peter Metz.
Eintritt: 10 Euro (inklusive Prosecco).
Zeit: Samstag, 6. April 2019. Beginn: 19 Uhr
Ort: Buchladen Lindenhof, Gontardplatz7, 68163 Mannheim.

Um Reservierung wird gebeten unter buero@buchladen-lindenhof.de oder 0621 18068718. 

Samstag, 30. März 2019

2. Poetry Slam in Iggelbach


Liebe Literaturfreunde,

waren Sie schon mal in Iggelbach? Wenn nicht, sollten Sie das unbedingt nachholen. Es liegt ganz romantisch inmitten unberührter Natur im Elmsteiner Tal.
Da sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht, meinen Sie? Von wegen! Da treffen sich namhafte Poetry Slammer nun schon zum zweiten Mal zu einem Dichterwettstreit – und ich bin wieder mit dabei!

Kommen Sie doch auch am Samstag, dem 6. April, um 19:30 Uhr zum Poetry Slam in Iggelbach und entscheiden Sie durch Ihren Applaus, wer an diesem Abend gewinnt. Im Gegensatz zu den Brexit-Abstimmungen kommt man dort übrigens recht schnell zu einem vernünftigen Ergebnis.

Die Veranstaltung findet in der Protestantischen Kirche, Auf dem Brett 1 in 67471 Elmstein/Iggelbach statt. Der Eintritt kostet 8 Euro.
Da der Slam auch dieses Mal wieder gut besucht sein wird, sollten Sie die Karten unbedingt vorbestellen, und zwar bei Leon Perreth unter
0152-26262520.

Liebe Grüße
Edith Brünnler 

Donnerstag, 21. März 2019

Angerichtet und aufgetischt - Die neue Anthologie der LitOff zum 30-jährigen Jubiläum






Die neue Anthologie der Heidelberger Autorengruppe LitOff

Zu Ihrem 30-jährigen Jubiläum 2019 gibt die Autorengruppe Die Literatur-Offensive, kurz LitOff genannt, wieder ein Buch heraus, nachdem die Anthologie FlussAuf FlussAb vor fünf Jahren so erfolgreich war. Unter dem Motto „Guten Appetit – literarisch angerichtet“ hatte die LitOff einen Aufruf gestartet, der 77 Autorinnen und Autoren aus der Rhein-Neckar-Region ermunterte, insgesamt 123 Texte einzureichen.
Rein rechnerisch hätten sich damit zweieinhalb Bücher füllen lassen, weshalb eine siebenköpfige Jury aktiv wurde um auszuwählen. Die Jury bestand aus sieben Mitgliedern der Autorengruppe. Neben den Texten für die Veröffentlichung, wurden drei Preisträger ausgewählt. Autorinnen und Autoren der LitOff waren von der Preisverleihung von vornherein ausgeschlossen. 

Die Mühen haben sich gelohnt, das Ergebnis liegt nun vor: 40 Texte von 33 Autorinnen und Autoren sind literarisch angerichtet. Darunter auch bekannte Namen wie Marcus Imbsweiler, Jörg Burkhard, Wolfgang Vater und Bettina von Cossel. Die im Wellhöfer-Verlag erschienene Anthologie „Angerichtet und aufgetischt“ ist angefüllt mit feiner Lesekost. Die Geschichten und Gedichte haben wie jedes gute Menü eine besondere Reihenfolge, die eigens für das Buch entwickelt wurde. Zu Beginn stehen die drei Texte der gleichberechtigten Preisträger, die sonstige Reihenfolge hat sich daraus assoziativ ergeben. In fast einem Drittel der Geschichten geht es um Beziehungen, aber auch Kindheitserinnerungen sind für viele Autoren des Rhein-Neckar-Raums ein wichtiges Thema.

Die Geschmacksrichtungen der einzelnen Texte wirken gut zusammen: Außergewöhnliche Gefühlslagen treffen auf nüchterne Storys aus dem Alltag, surreale Darstellungen kontrastieren mit genauen, autobiografischen Beobachtungen und historischer Erzählung. Auch der Krimi und die Fantastik kommen nicht zu kurz, Lyrik steht neben Prosa. Und alles ist durchzogen von den verschiedenen Düften der literarischen Küche an Rhein und Neckar.

Wellhöfer Verlag, 160 Seiten, 13 Euro


Sonntag, 3. März 2019

Crimi con Cello II beim Krimifestival Kurpfalz



Crimi con Cello – das neue Programm
beim 5. Krimifestival Kurpfalz

Mit Crimi con Cello II stellen die Autoren Anette Butzmann und Nils Ehlert die Fortsetzung ihres erfolgreichen und preisgekrönten Programmes „Crimi con Cello“ vor. Die spritzig-witzigen Bühnenstücke werden von den Autoren selbst vorgetragen, das Cello ist fester Teil des Programms mit kabarettistischem Einschlag und Zauberei.

Sie haben neue Musikstücke komponiert wie beispielsweise den Vergiftungs-Song und es gibt ein Wiedersehen mit Kommissar Kleinkron. Dieser ist ebenso genial wie antriebslos und bringt damit seine Kollegin auf die Palme. Außerdem kann man beim Quiz „Mord und Plagiat“ wieder etwas gewinnen. Die Autoren lesen in verteilten Rollen Ausschnitte aus dem neuen gemeinsamen Kriminalroman „Null und eins“.

Im Krimifestival Kurpfalz wird das Programm drei Mal vorgestellt, als „Krimi Dinner“ und als Performance mit Weinausschank in Mannheim-Lindenhof.


 
Lesungen im 5. Krimifestival Kurpfalz

Samstag 16.3., 19.00, Plankstadt,
Die Wärtschaft - Crimi con Cello kombiniert mit einem Drei-Gänge-Menü., Plankstadt Schwetzinger Str. 29, 68723 Plankstadt.
Eintritt: 38 Euro



Samstag 23.3., 18 Uhr, Neustadt a.d.W., Restaurant Drei Engel, Crimi con Cello kombiniert mit einem Drei-Gänge-Menü, Restaurant Drei Engel, Branchweilerhofstraße 31, 67433 Neustadt an der Weinstraße, E-Mail: drei-engel@gmx.de Vorverkauf der Karten beim Restaurant Tel. 06321 355129
Eintritt: 39 Euro

Finale des Krimifestival Kurpfalz am

Samstag 30.3, 19.30 Uhr, Mannheim
Lanzkapelle Lindenhof, Meerfeldstraße 87, 68163 Mannheim in Kooperation mit der BIG.
Eintritt: 12 Euro / VVK 10 Euro

Vorverkauf: Buchladen Lindenhof, Gontardplatz 7, 68163 Mannheim, Tel. 0621 18068718 oder buero@buchladen-lindenhof.de .

Literarisches Menü mit Edith Brünnler


Liebe Literaturfreunde,

gehören Sie auch zu den Menschen, die einen schönen Abend lieber frühzeitig planen? Das hat den Vorteil, dass man sich länger darauf freuen kann.

Und freuen können Sie sich ganz sicher auf das literarische Menü unter dem Titel „Wechselspiele", das am 26. März 2019 um 19:00 Uhr im Ristorante La Torre da Angelo, Maxstr. 33 in 67059 Ludwigshafen serviert wird. Es gibt einen Secco zur Begrüßung, viermal sizilianische Köstlichkeiten, dazwischen lese ich einige meiner Geschichten und Jens Bunge erfreut uns mit seinen virtuos auf der Mundharmonika vorgetragenen Musikstücken. Moderiert wird der Abend von Bärbel Bähr-Kruljac.

Die Zuschauerzahl ist begrenzt. Bitte besorgen Sie sich deshalb rechtzeitig Karten im Ristorante La Torre da Angelo im Lutherturm. Sie kosten 35.- € im Vorverkauf und 40.- € an der Abendkasse.

Liebe Grüße
Edith Brünnler 


Weitere Infos unter edith-bruennler.de